Die Bedeutung von Werbeartikeln

Werbeartikel sind bei den Verbrauchern beliebter denn je; die Unternehmen können sich über einen deutlich höheren Umsatz freuen. Vor allem Produkte, die sich von der Konkurrenz abheben, wie beispielsweise bedruckte Tassen oder aufwändig gestaltete Geldbörsen, stehen hoch im Kurs.
Bei Werbeartikeln handelt es sich um Werbeträger, die Unternehmen zu Werbezwecken an Kunden und Interessenten verschenken. Der Markt reicht dabei von preisgünstigen Streuartikeln wie Kugelschreiber, Kalender und Feuerzeug, zu hochwertigen Markenartikeln wie beispielsweise Taschenmesser. Der Werbeartikelumsatz hat sich von 2009 (2,97 Milliarden Euro) auf 2010 (3,34 Milliarden Euro) deutlich erhöht. Dies liegt vor allem an der Steigerung der Unternehmen in Deutschland.

Werbeartikel werden zur Kundenbindung gebraucht
Werbeartikel werden von Industrie, Handel und Gewerbe zur Kundengewinnung und –Bindung eingesetzt. In einer Umfrage gaben 42 Prozent der befragten Unternehmen an, Werbeartikel eignen sich gut für die Markenkommunikation. 38 Prozent wiesen darauf hin, dass die Kundenansprüche wachsen, die Zielgruppen immer schlechter zu erreichen seien und somit Werbemittel zur Kundenbindung gebraucht werden. Aus diesem Grund versuchen Firmen herauszufinden, welche Artikel besonders beliebt sind. Vor allem Ledermappen, Schreibsets und individuell gestaltete Produkte wie bedruckte Tassen und aufwändige Geldbörsen stehen bei den Verbrauchern hoch im Kurs, da sie sich von den Präsenten der Konkurrenz abheben.

Unternehmen mit Werbeartikel-Einsatz sind für Verbraucher interessanter
Eine Statistik bestätigte nun, dass auf Messen ein größeres Interesse an Ständen festgestellt werden kann, die Werbeartikel verteilen, als an solchen, die darauf verzichten. Werbegeschenke erfreuen sich also großer Beliebtheit. Unternehmen, die Werbeartikel einsetzen, verwenden zu 79 Prozent Streuartikel. Ziel dieses Einsatzes ist vor allem die Bekanntheitssteigerung, aus diesem Grund werden solche Artikel auf Messen mit viel Publikum verteilt. Hochwertige Werbeartikel werden von Unternehmen nur zu 28 Prozent verschenkt, da es sich dabei um teurere Präsente ausschließlich für besondere Geschäftspartner oder Kunden handelt. Diese Artikel dienen somit vor allem der Kundenbindung.

Schreibe einen Kommentar