Archiv der Kategorie: Sport

Ausflugsziele um Söll

Am Fuße der Hohen Salve (1829m), inmitten des Kaiser-Gebirges, liegt der malerische Ort Söll. Die Bergbahn Söll bietet im Winter einen Skiverleih, im Sommer den Ausgangspunkt zum Hexenwasser Hochsöll. Nicht nur für Kids, auch für die Erwachsenen, ist dies die Hauptattraktion des kleinen Ortes.
Neben einer fantastischen Aussicht auf 70 Dreitausender, findet man dort den längsten Barfussweg Tirols, eine Erlebnisimkerei und einen mit vielen Preisen ausgezeichneten Wanderpfad. Am Gipfel der Hohen Salve werden die Besucher über die Geschichte der Zeitmessung informiert. Zudem begeistert das Drehrestaurant mit sensationellen Aussichten in die Tiroler Berglandschaft.
Sollte es heiß sein, bietet das Panoramabad Söll die ideale Abkühlung. Dort sorgen Wasserrutschen, ein Kinderspielbach und ein Funpark für ausreichend Abwechslung.

Im Winter beginnt an der Bergbahn die Winterarena. Der Skiverleih ist ganztägig geöffnet. Egal ob am Tag oder in der Nacht, die Skifahrer und Snowboarder können jederzeit die einzigartigen Pisten nutzen. Selbst als Rodler kann man nachts auf der Bahn aktiv sein. Kilometerlange Loipen sind zudem für die Langläufer gespurt.
Wer es etwas ruhiger haben möchte, kann eine romantische Kutschenfahrt buchen oder durch die traumhafte Schneelandschaft wandern. Neuerdings können Sie an geführten Wanderungen teilnehmen.
Tiroler Gemütlichkeit in zahlreichen Restaurants oder Bars, sorgt am Abend für einen runden Abschluss.

Ausflugsziele in und um Innsbruck

In der österreichischen Stadt Innsbruck (Hauptstadt des Bundeslandes Tirol) und in der nahe liegenden Umgebung gibt es zahlreiche beliebte Ausflugsziele. 

Insbesondere in den Wintermonaten begeistern eine Vielzahl an Skipisten im Tiroler Innsbruck viele Besucher. Der Skiverleih sorgt für ausreichende Ausrüstung für einen abenteuerlichen Skiurlaub. Doch auch andere Ausrüstungen, wie zum Beispiel für Snowboardabfahrten, sind im Skiverleih erhältlich. Und auch zahlreiche weitere sportliche Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel Rodeln, Mountainbiking, Segelflug oder Bergsteigen, werden in und um der historischen Stadt an dem Fluss Inn angeboten. 

Neben den unzähligen leichten, mittleren und anspruchsvollen Skipisten gibt es viele interessante Sehenswürdigkeiten in dieser Gegend, wie zum Beispiel der Obernberger See, der ein beliebtes Wander- und Ausflugsziel in der malerischen Gegend darstellt. 

In den Sommermonaten empfiehlt sich der schöne Alpenblumengarten Patscherkofel bei Igls und Innsbruck. Dort ist ebenso auch die Wallfahrtskirche Heiligwasser anzutreffen, die das ganze Jahr über besucht werden kann. Weitere sehenswerte Bauwerke sind das Schloss Ambras in Innsbruck sowie die Wallfahrtskirche Maria Waldrast in Matrei / Wipptal. Zu den lohnenden Ausflugszielen gehören ebenso auch die zahlreichen Museen, wie das Bahn- und Straßenbahnmuseum, das Zeughaus, das Tiroler Landesmuseum und das Alpenvereinsmuseum. Familienfreundlich ist auch der Alpenzoo, der mit 727 Metern über dem Meeresspiegel der höchstgelegene Zoo in Europa ist und beispielsweise Steinböcke, Waldrappen und Bartgeier beherbergt. 

Die Bedeutung der richtigen Ausrüstung

Als Anfänger besteht in vielen Clubs die Möglichkeit, sich eine Golfausrüstung, also die benötigten Golfschläger und Golfbälle zu mieten und so seine ersten Erfahrungen mit dem grünen Sport zu moderaten Kosten zu machen. Stellen sich dann nach den ersten Runden Erfolgserlebnisse ein, entsteht schnell der Wunsch nach einer eigenen, individuellen Golfausrüstung.

Im Internet finden sich unzählige Angebote für Golfartikel jeder Art und Preislage, so dass der interessierte Neuling zunächst Schwierigkeiten empfinden wird, hier den richtigen, also für seine Ansprüche und finanziellen Möglichkeiten passenden Golfshop zu finden. Hilfreich sind da neben dem Studium von Fachpublikationen und Golfmagazinen auch die Ratschläge von erfahrenen Golfern, die häufig Hinweise geben können, welche Marken und Produkte für das eigene Leistungsniveau passen. Diese Empfehlungen sind naturgemäß von persönlichen Präferenzen beeinflusst, so dass die Information über mehrere Quellen insgesamt sicher die am meisten Erfolg versprechende, wenn auch zeitintensivste Weise ist.

Doch sollte der Golfanfänger diese Zeit und Mühe investieren, um nicht am Ende eine größere Summe Geld in Produkte investiert zu haben, die seinen Anforderungen nicht dauerhaft entsprechen kann und somit zu einem späteren Zeitpunkt ersetzt werden müsste.

Zudem bedingt eine gute Ausrüstung auch im Golfsport die maximale Leistungsfähigkeit, denn alleine die motorischen Fähigkeiten und die Routine und Konzentration reichen nicht aus, um den Golfball in jeder Situation in das Loch zu schlagen, gerade in anspruchsvollen Spielsituationen ist eine für den Golfer optimale Ausrüstung der entscheidende Vorteil, um das Spiel als Sieger zu beenden.

Wie wichtig ist Protein für den Kraftsport?

Proteine sind Eiweiße. Die den Aufbau einer Zelle und die Beschaffenheit von dem Gewebe bestimmen. Sie verhindern oder ermöglichen gegebenenfalls durch Verlangsamen oder eben Beschleunigen eine chemische Reaktion. Als so genannte Ionenkanäle sind sie für die Regulierung der Konzentration in der Zelle und damit für die Erregbarkeit von Muskeln und Nerven im Körper verantwortlich. Somit sind Proteine für den Kraftsport und gerade auch für einen Bodybuilder immens wichtig.

Bestimmte Proteine verändern in den Muskeln ihre Form und sorgen somit für die so genannte Kontraktion der Muskeln und damit für Bewegung. Des Weiteren sind sie als so genannte Transportproteine für den Transport körperwichtiger Substanzen, wie zum Beispiel Hämoglobin zuständig, welches wiederum für den Sauerstofftransport im Blut notwendig ist.

Sehr wichtige Proteinlieferanten sind unter anderem Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Nüsse, Getreide, Hülsenfrüchte und Kartoffeln. Kartoffeln haben zudem sehr viele essentielle Aminosäuren. Jeder Kraftsportler oder Bodybuilder nimmt wirklich Unmengen an Protein zu sich, da sie wissen, dass eine ausreichende Proteinaufnahme für den wirklich optimalen Muskelaufbau sehr wichtig ist. Protein ist ein Grundbaustein für den Muskelaufbau.

Direkt nach dem Training sollte Protein zu sich genommen werden. Egal ob als Nahrungsergänzungsmittel. Der Proteinsnack ist die wichtigste Mahlzeit überhaupt im Kraftsport. Sehr wichtig dabei ist auch eine ausreichende Gabe an Flüssigkeit. Trinken ist ebenfalls sehr wichtig und das A und O beim Kraftsport.

Der Frauenfußball und seine Bedeutung in der DDR

Es war das Jahr 1968, das für den Frauenfußball der DDR eine große Rolle spielte, denn die erste Frauenfußballmannschaft Ostdeutschlands wurde zu diesem Zeitpunkt in Dresden gegründet. Schon ein Jahr danach konnten die Fußballerinnen ihr Premierenspiel vor einigen Tausend Zuschauern absolvieren. Aber auch in der DDR, ebenso wie in Westdeutschland und anderen Ländern, stieß der Frauenfußball auf wenig Akzeptanz innerhalb der Bevölkerung. Ein Grund hierfür ist wahrscheinlich neben den üblichen Vorurteilen gegen Frauen im Fußball in der Tatsache zu sehen, dass die Fußballdamen zu diesem Zeitpunkt keine internationalen Titel nach Hause bringen konnten.

Als 1979 dann der Fußballverband der DDR eine Ermittlung der überregionalen Besten im Frauenfußball startete gab dies den Anstoß, dass zwei Jahre später bereits mehr als dreihundert Frauenfußballmannschaften sich an dem ausgeschriebenen Wettbewerb beteiligten und ihre Spiele bestritten. Eine Frauenfußballmeisterschaft im eigentlichen Sinne wurde erst 1990 ausgetragen. Der erste Frauenfußballmeister hieß BSG Post Rostock. Daneben fand im selben Jahr auch ein Länderspiel der ostdeutschen Frauen-Nationalelf statt. Es sollte das erste und einzige bleiben. Bei diesem Spiel verloren die DDR-Fußballfrauen gegen die CSFR. Der Frauenfußball entwickelte sich nach der Vereinigung Deutschlands ständig weiter, wurde populärer und erfreut sich heute einer großen Beliebtheit innerhalb der Bevölkerung und dies durch alle gesellschaftlichen Schichten hindurch.

Und wer wird Fußball Europameister?

Alle vier Jahre wieder freut sich zumindest der männliche Teil der europäischen Bevölkerung auf das drittgrößte Sportereignis der Welt. Bald ist es wieder soweit und der Ball rollt 2008 bei der Fußball Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz.Griechenland schockte 2004 ganz Fußball Europa als man als krasser Außenseiter den Thron des europäischen Fußballs eroberte.

Obwohl der amtierende Europameister laut dem Regulativ des europäischen Fußballverbandes nicht mehr automatisch an der nächsten EM teilnimmt, haben es die Griechen erneut geschafft sich zu qualifizieren und haben die Gelegenheit ihren Titel zu verteidigen. Geht es nach den Buchmachern, dann wird ihnen dies jedoch nicht gelingen.

Wettquoten von bis 50 auf einen erneuten Sieg des Titelverteidigers lassen nicht gerade auf großes Vertrauen in die fußballerischen Künste der Griechen schließen. Doch es wäre nicht das erste Mal, dass sich die Wettanbieter in ihrer Einschätzung gewaltig irren. Schon 1992 überraschten die – als Ersatz für die ausgeschlossenen Jugoslawen eingesprungenen – Dänen als sie im EM Finale Deutschland besiegten und den Titel mit nachhause nahmen.

Setzt man dennoch etwas Vertrauen in die, nach dem Ende der EM Qualifikation, veröffentlichten Wettquoten, dann ist Deutschland Favorit auf den EM Sieg. Direkt dahinter werden – je nach Wettanbieter – in unterschiedlicher Reihenfolge Italien, Frankreich und Spanien als aussichtsreichste Titelaspiranten genannt.

Die Quoten für diese Nationen bewegen sich in einem Bereich von 6 bis 10 was bedeutet, dass man mit einem Wetteinsatz von 10 Euro bis zu 100 Euro gewinnen könnte. Wer gar daran glaubt, dass Österreich im eigenen Land den Titel holt, der braucht nicht viel zu setzen um viel zu gewinnen. Teilweise werden nämlich Wettquoten von bis zu 100 auf einen Sieg der Alpenländler angeboten.

Ganz gleich wie die Buchmacher den Ausgang der Fußball Europameisterschaft einschätzen; man darf sich auf ein großes Fußballereignis freuen und sollte auch auf Ãœberraschungen eingestellt sein. Im Gegensatz zur Fußball Weltmeisterschaft – wo seit 1930 nur 7 verschiedene Länder den Pokal gewinnen konnten – sind die Kräfteverhältnisse bei den Europameisterschaften etwas ausgeglichener; obwohl dieser Bewerb erst sei 1960 ausgetragen wird konnten sich schon neun verschiedene Länder in die Siegerliste eintragen.

The Players Championship und das 17. Loch

Das Turnier mit der Bezeichnung „The Players Championship“ ist ein Golfturnier, das die meisten Prämien ausschüttet und deshalb inoffiziell als das fünfte Major-Turnier im Golfsport gilt. Allein den Sieger des Turniers, das jährlich in Ponte Verdra Beach, das in dem amerikanischen Bundesstaat Florida liegt, stattfindet, erwarteten die stattliche Summe von 1,44 Millionen Dollar und sehr viele Punkte für die Golfweltrangliste, weshalb es sich fast niemand aus dem Profigolf nehmen lässt, bei diesem Turnier anzutreten. Bekannt wurde dieses Turnier auch durch das 17. Loch, das auf einer Insel von Wasser umgeben ist und bei jedem Turnier für Verzweiflung sorgt.

Es kommt nicht selten vor, dass die unberechenbaren Winde dafür sorgen, dass die Golfbälle von ihrer Bahn abkommen und im Wasser landen, so dass an diesem fast an den Chiemsee erinnernden Par 3-Loch teilweise bis zu sieben Schläge benötigt werden. Diese Unberechenbarkeit war in der Geschichte des „The Players“ Ursache dafür, dass hier nur selten jemand mehr als einen Sieg erlangen konnte. Zu den wenigen Ausnahmen gehören die US-Amerikaner Davis Love III, Fred Couples und Jack Nicklaus.

Dieses weltweit bekannte Golfturnier wird jährlich seit 1974 ausgetragen. Bevor erstmalig 1977 im TPC at Sawgrass, wo es heute noch ausgetragen wird, gespielt wurde, kamen die Golfclubs aus Marietta in Georgia, Fort Worth in Texas und Fort Lauderdale in Florida in den Genuss, dieses Golfturnier zu veranstalten.

Alpine Ausrüstung für Bergsteiger

Alpinisten und Kletterer werden an der Firma Marmot früher oder später einmal nicht vorbei kommen. Marmot ist Profi in Gewand, Schlafsäcken, Zelten und Rucksäcken. Der Erzeuger verarbeitet seine Stoffe mittels besten Materialen wie Gore-Tex®, PolarTec®, PreCip®, PrimaLoft® und Windstopper®.

Heutige Designs und Farben geben dem Gewand den abwechslungsreichen Pfiff. Bei der Outfit hat man große Auswahlmöglichkeit: Das reicht von Daunenjacken, Membranjacken, Wind- und Regenbekleidung über Softshells, Fleece, Powerstretchjacken bis zu leichter Funktionsunterwäsche und Wanderbekleidung.

Exzellente Handschuhe für den alpinen Einsatz, fürs Tourengehen oder Biken oder extrem griffige Handschuh fürs Klettern sind im Angebot. Immer aktuelle Erkenntnisse strömen bei der Fertigung der Schlafsäcke ein. So stellen Marmot Daunenschlafsäcke her mit kleinstem Packmaß, mittels verschiedenen Daunenqualitäten, damit für jede Brieftasche ein warmer Schlafsack drin ist. Als auch Kunstfaserschlafsäcke mit der hochwertigen PrimaLoft® Füllung. Marmot Rücksäcke frappieren jede Saison aufs Neue mit neuen Farbideen.

Von alpinen Hochtourenrucksäcken bis zu kleineren Stadtpacks ist alles vertreten und immer mit Hilfe von vollständiger Ausstaffierung bestückt, so wie es sich für hochwertige Rucksäcke gehört. Die Zelte von Marmot sind sehr verführerisch, da Größe, Gewicht und Einrichtung immer im richtigen Verhältnis stehen, je nachdem für welchen Einsatzbereich man das Zelt benötigt. Auch hier kommen die besten Materialien zur Verwendung, passende Zeltunterlagen gibt es zu jedem Zelt, sowie ein Gear Loft, ein Netz für den Innenraum, welches Uhren, Brille und Co. greifbar und sicher hält. Marmot spricht alle professionellen Bergsteiger durch sein Equipment an, wovon natürlich alle Outdoorer und Hobby- Bergsteiger und Kletterer nur profitieren können und die Qualitätsausrüstung nutzen kann.

Info (at) biwakscharte.de

Silvio Graupner

Bei der EM 2008 begrüßen uns 2 Gastgeber

Es dauert nicht mehr lang und in Europa werden alle Fußballverrückten wieder Kopf stehen, denn die EM 2008 steht vor der Tür. Da die Qualifikation sich gerade in der heißen Phase befindet, fragen sich natürlich alle Fans, welche Teams sich Chancen auf den Titel ausrechnen können und welche Mannschaften wohl eher frühzeitig ausscheiden werden.

Diskussionen zu diesem Thema werden im Internet in mehr als einem EURO 2008 Forum geführt und sie verlaufen meistens sehr leidenschaftlich und differenziert.

Nach der Europameisterschaft 2000 in Belgien und den Niederlanden ist die EM 2008 der zweite große Wettbewerb in Europa, der von zwei Gastgebern zugleich organisiert wird. Sowohl in Österreich als auch in der Schweiz laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren, um eine unvergessliche EURO 2008 auf die Beine zu stellen. Im Fussball in Europa wird damit gezeigt, was man durch Partnerschaften alles erreichen kann.

Der Fussball ist eine Sportart, die Menschen auf der ganzen Welt dazu bringt, gemeinsam große Feste zu begehen und viel Spaß zu haben. Auch bei EM 2008 in Österreich und der Schweiz erwarten alle wieder ein grandioses Fußballfest mit allem was dazu gehört. In erster Linie wird natürlich guter Fussball zu sehen sein, aber dazu gehören auch gute Stimmung und tolle Atmosphäre.